EINFAMILIENHAUS RHEIN-MAIN GEBIET

Standort: Rhein-Main Gebiet
Bauzeit: 2017-2018
Leistungsphase: 1-9
Typologie: Neubau

Durch die Bauherrschaft wurde der Wunsch an uns herangetragen auf dem vorhandenen, waldähnlichen Grundstück ein naturnahes Wohnhaus zu realisieren. In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden, wurde das Grundstück behutsam modifiziert, so dass der neue Baukörper inmitten einer Waldlichtung positioniert werden konnte. Der Baumbestand an den Grundstücksgrenzen konnte ohne Veränderungen erhalten werden, lediglich der Bauplatz an und für sich wurde ausgedünnt und für die Bebauung vorbereitet.

Durch die Stellung des Hauptbaukörpers und der Garage entsteht eine Hofsituation, welche die Zufahrt und die Zuwegung zum Gebäude ausbildet. Die Ausbildung zum öffentlichen Bereich erscheint dadurch sehr reduziert, der Baukörper zeigt sich verschlossen und grenzt sich zur Nordfassade etwas ab. Die Südfassade öffnet sich hingegen komplett zum Garten- bzw. Waldbereich des Grundstücks und ermöglicht speziell im Erdgeschoss ein nahezu grenzenloses Durchleben von Innen- und Außenbereichen. Der Gesamtbereich Küche/Essen/Wohnen im EG erhält durch eine Glasfassade die direkte Anbindung an den Außenraum, so dass die Waldbereiche in direkter Verbindung mit den Wohnbereichen stehen.

Das Obergeschoss des Baukörpers nimmt die Privaträume der Bauherrschaft auf, wobei auch hier durch großzügige Fensterformate und die Ausbildung einer Dachterrasse die Bezüge zum Außenraum gewahrt bleiben.