WETTBEWERB NEUBAU FEUERWEHRHAUS REINBEK

Auftraggeber: Stadt Reinbek
Projektzeitraum: 2015
Typologie: Feuerwehrgebäude
Besonderheit: offener Wettbewerb

Im Jahr 2015  wurde durch die Stadt Reinbek (Schleswig-Holstein) ein Realisierungswettbewerb für den Neubau eines Feuerwehrhauses ausgelobt.

Mit unserem Entwurf werden innere Abläufe so logisch und stringent wie möglich zusammengefasst. Diese Klarheit sollte sich in der Darstellung des Gebäudekörpers widerspiegeln, die unterschiedlichen Funktionseinheiten des Baukörpers wurden durch eine einheitliche Fassadengestaltung (Sichtmauerwerk) zusammengefasst.  Die einzelnen Funktionsbereiche sind durch die Gestaltung der Fensterbereiche ablesbar, trotzdem verbindet die einheitliche Gestaltung diese Einzelbereiche zu einem Ganzen.

Die Fahrzeughalle entwickelt z.B. ihre Qualität als durchgängiges Raumkontinuum mit direkter Anbindung der Nebenräume aufgrund der ablauftechnischen Vorgaben der Feuerwehr. Das Foyer hingegen bildet mit seiner freien Treppe, dem Luftraum und der angeschlossenen Terrasse eine großzügige Zugangssituation für Mitarbeiter, Kunden und Gäste. Durch die Anbindung der Schulungsräume kann dieser Bereich sehr flexibel und vielseitig genutzt werden – über eine offene Treppe kann der Jugendraum in die Raumfolgen integriert werden. Die Aufenthalts- und Schulungsräume werden natürlich belüftet und belichtet, in Teilbereichen können sogar Terrassen bzw. Dachterrassen direkt genutzt werden.